Kapellmeisterwechsel

Neuer Kapellmeister ist seit Mai der Schwanenstädter Bernhard Baumgartner, er folgte Florian Wageneder nach. Mit der Stadtkapelle Schwanenstadt ist Baumgartner schon lange verbunden, war er doch bereits von 1980 bis 1998 aktives Mitglied als Flötist, davon 10 Jahre im Vereinsvorstand Jugendreferent und stellvertretender Kapellmeister. Nach der Militärmusik Salzburg studierte Bernhard Baumgartner am Konservatorium der Stadt Wien und schloss 1994 das Konzertdiplom im Fach Querflöte ab. Im Jahr 1997 absolvierte er die Kapellmeisterausbildung bei Thomas Doss, leitete von 1998 bis 2007 den Musikverein Gunskirchen und 2008 den Musikverein Gallspach. Bernhard Baumgartner unterrichtet Querflöte an der Landesmusikschule Schwanenstadt und an der Musikschule Wels Herminenhof.

Bernhard Baumgartner

Marschwertung – Ausgezeichneter Erfolg!

Marschwertung Ungenach 2

Auch bei der diesjährigen Marschwertung konnte wieder ein Ausgezeichneter Erfolg gefeiert werden! Bestens vorbereitet durch Stabführer Stefan Strasser erreichte die Stadtkapelle Schwanenstadt bei der Marschwertung in Ungenach 91,23 Punkte in der Stufe D.

Marschwertung Ungenach 1

Frühjahrskonzert mit Verabschiedung

Vom „Morgenblätter-Walzer“ (J. Strauss) bis hin zum Mambo „Sway“ (P.B. Ruiz) reichte das abwechslungsreiche Programm des Frühjahrskonzerts der Stadtkapelle Schwanenstadt. Souverän und mit viel Gefühl führte Kapellmeister Florian Wageneder den Taktstock bei seinem 10. und gleichzeitig letzten Konzert mit der Stadtkapelle. Nach knapp 5 Jahren legte er seine Tätigkeit aus beruflichen Gründen zurück, wird der Kapelle aber nach seinen Möglichkeiten weiterhin als aktiver Musiker auf der Trompete erhalten bleiben. Neuer Kapellmeister ist ab nun Bernhard Baumgartner aus Schwanenstadt, er unterrichtet Querflöte an der Landesmusikschule Schwanenstadt. Für 15 Jahre aktiver Musiker wurde dem Posaunisten Mag. Nikolaus Starl vom OÖ- Blasmusikverband die Verdienstmedaille in Bronze überreicht. Die beiden charmanten Flötistinnen Elisabeth Glück und Mag. Sabine Putz führten als Sprecherinnen durch das Konzert.